Oxly Boote

Bootsverdeck reinigen und ausbessern

© Thomas Gade, 04. 12. 2014

Die Segelwerkstatt befindet sich am Tegeler See. Ein Bootsfahrer erscheint, um seine gereinigte und überholte Persenning abzuholen. Beim Eintreten gucken die drei Anwesenden kurz auf und widmen sich wieder ihrer Arbeit. Die Begrüßung übernimmt ein kleiner Hund, ein dunkler Jack Russell Terrier, der einige Male bellt, den Gast besichtigt und wieder verschwindet.

Der Mann tritt an den Tresen, um sein Anliegen vorzutragen. Etwas kratzt an seinem Bein. Er blickt hinunter. Mit spitzen Ohren guckt ihn der Hund an. Er hat einen Tennisball dabei und legt ihn vor die Füße des Kunden. Der schiebt den Ball mit der Fußspitze hin und her, worauf sich der Hund ein Stückchen entfernt und sich so in den schmalen Gang zwischen zwei Tischen stellt, als ob er vor einem Tor stünde. „Nun schieß endlich!“, scheinen seine Augen zu sagen, die den Ball aufmerksam verfolgen. Der Kunde tritt gegen den Ball. Der Hund hält. Er fängt ihn mit der Schnauze, legt ihn wieder vor die Füße des Kunden und begibt sich erneut in eine Abwehrposition.

Hund
Begrüßung durch den Hund

Inzwischen wird die Persenning geholt. Wegen eines technischen Problems dauert es etwas, bis die Rechnung gedruckt ist. Der Hund freut sich über die Verzögerung und hält nahezu jeden Ball. Ein Mitarbeiter kommt vorbei und schießt ihn mit mehr Karacho zum Hund, der das gut findet. Seine Augen sagen dem Kunden: „Mach das auch so!“ Der tritt nun etwas beherzter zu und der Hund absolviert sein Sportprogramm.

Bootsverdeck
Küchenbude / Persenning über der Plicht.

Das Ergebnis

Währenddessen wird die Persenning geholt, auf einen Tisch gelegt und ein Band gelöst, das die sechs Einzelteile zusammenhält. Beim Aufrollen riecht es nach Reinigungsmitteln; an der frischen Luft verflüchtigt der Geruch rasch. Der Stoff ist sauber und frisch imprägniert. Die grünlichen Ablagerungen an den Nahtstellen zwischen den PVC-Fenstern und dem Stoff sind verschwunden.

Die überholte Persenning ist ca. zehn Jahre alt. Im vergangenen Jahr wurden vier PVC Scheiben austauscht. Eine weitere hatte an einer spielkartengroßen Stelle eine bräunliche Eintrübung, doch die restliche Fläche war okay; daher wurde sie nicht ausgetauscht. Nach der Reinigung ist die alte Scheibe trübe und hat größere Stellen mit bräunlichen Vernarbungen.

Von der ‚Segelpflege Polaris‘ erfahren wir dazu folgendes: PVC-Scheiben altern durch UV-Licht und dem Verlust von Weichmachern. Nach mehreren Jahren können deswegen bräunliche Eintrübungen entstehen. Beim Reinigungsvorgang mit wirksamen Mitteln führt die Substanzschwäche dazu, dass die Scheibe trübe wird und die bräunlichen Stellen deutlich zutage treten. Sie ist verbraucht und muss ausgetauscht werden.

Banner Segelmacher

Sichten und Ausbessern

In der Segelwerkstatt wurde die Persenning gesichtet und ausgebessert. Einige Einfaßbänder aus Kunststoff und Klettstreifen wurden erneuert. Kosten: 90 €. Ein fairer Preis für gute Arbeit.

Das fachkundige Sichten und Ausbessern ist vielen Bootseignern nicht möglich. Eine zweijährliche Inspektion durch erfahrene Segelmacher, die das Material gut kennen, Ersatz vor Ort haben und über die räumliche und maschinelle Ausstattung für Reparaturen verfügen, ist ratsam. Das Erneuern von Nähten, das Ersetzen von einzelnen Verschleißteilen wie Reißverschlüssen, Einfaßbändern und Klettverschlüssen oder der Austausch einer PVC-Folie hält die Persenning instand. Der Service ist, sofern kein größerer Schaden vorliegt, für rund 100 € beim dargestellten beigefarbenen Verdeck machbar. Diese Arbeit ist beim Nähservice, der üblicherweise Hosen kürzt, fehl am Platz.

Da ein Verdeck eines Wasserliegers jährlich über sechs Monate der Witterung ausgesetzt ist und den darunterliegenden Schiffsraum vor Wind und Wetter schützt, sollte dieser Service mindestens alle zwei Jahre erfolgen.


Gereinigtes Bootsverdeck
Gereinigte Persenning

Reinigung der Persenning beim Spezialisten

Die Segelwerkstatt lässt die Reinigung von der niedersächsischen Segelwäscherei Polaris durchführen. Sie kostet 27 € pro Kilogramm. Die Verdeck für die Plicht des 6,2 m langen Bootes wiegt 8 kg. Das macht 216 €, eine stolze Summe. Jedoch berechnen andere Segelwäschereien mehr.

Lohnt sich das? Üblicherweise ist eine teure Reinigung nicht jedes Jahr nötig. Das betreffende Boot liegt im Tegeler See im Saatwinkel. Hier fliegen die startenden und landenden Flugzeuge des nahe gelegenen Flughafens Tegel fast zum Greifen nah über den Booten. An den Stoffen ist dies nach mehreren Monaten durch leichte rußartige Ablagerungen erkennbar. An Stellen, die schwer trocknen, kann eine Moos-, Schimmel- oder Algenbildung stattfinden. Persenninge werden aus langlebigen, kaum verrottbaren Materialien produziert, die substantiell darunter nicht leiden, jedoch unschön aussehen und möglicherweise gesundheitliche Risiken für die Bootsfahrer darstellen.

Ein kompetentes Unternehmen zur Reinigung für Bootstextilien prüft alle eingehenden Materialien individuell und stellt fest, welche Stoffe bzw. welcher Mix vorhanden ist. Je nach Verschmutzung findet die Vorreinigung, das Einweichen und der eigentliche Waschgang statt. Bei Bedarf kommt es zu einem zweiten Waschgang. Viele Schritte werden in Handarbeit vorgenommen. Nach dem Waschen, Bleichen und einer Behandlung gegen Schimmelbildung erfolgt maschinell das Imprägnieren mit Paraffinwachs. Die Stoffe werden an der Luft getrocknet und anschließend in einem Trockner thermisch behandelt, damit sich das Paraffinwachs gut mit dem Tuch verbindet.

Das Wachs gerät auch auf die PVC-Scheiben und vermittelt den Anschein einer leichten Eintrübung. Es muss abgewischt werden. Am einfachsten geht das, indem das überholte Bootsverdeck aufgespannt und von der Sonne erwärmt wird. Dann lässt sich das Wachs leicht mit einem sauberen Baumwoll- oder Mikrofasertuch von den Folien wischen.


Polaris Segelwäsche

Alternativen 1: Gute Universal-Wäscherei

Es gibt kompetente Wäschereien, die nicht nur Kleidung waschen, sondern auch Zelte, Sonnenschirme, Markisen und Bootsverdecke, die anschließend imprägniert werden. Sie sind günstiger als die Anbieter im Bootsgewerbe. In Booteforen im Internet werden ihre Adressen ausgetauscht. Pro Kilogramm sind zwischen 11 bis 19 € zu bezahlen. Der günstigere Preis ist machbar durch die Massenverarbeitung in maschinellen Reinigungsverfahren. Inwieweit diese Angebote für unterschiedliche Bootsverdecke geeignet sind, lässt sich nur durch Versuche ermitteln.

Alternativen 2: Do it yourself

Unter Bootsfahrern kursieren diverse Tipps zur Reinigung der Bootsverdecke. Einerseits kann man sie in der heimischen Badewanne oder in gewerblichen Waschmaschinen mit hohem Fassungsvermögen, also großen Trommeln,  reinigen. Jedoch gibt es Kontroversen. Womit der eine gute Erfahrung macht, richtet beim anderen Schäden an. Die transparenten PVC-Folien können durch Chemikalien matt anlaufen. Eine halbe Tasse Domestos in eine halbvolle Badewanne verrührt, kann die gewünschte Reinigung und Desinfizierung bewirken oder irreparable Schäden verursachen. Weniger riskant ist gewöhnliches Waschmittel. Wäscht man selbst, muss das Verdeck anschließend imprägniert werden.

Möwen auf verkoteter Persenning
Möwendreck auf der Persenning – Ein Fall für die Reinigung

Ist eine Reinigung immer sinnvoll?

Jede chemische und mechanische Reinigung belastet die Substanz eines Bootsverdecks. Daher verkürzt eine jährliche chemische Reinigung ihre Lebenszeit. Je nach Liegeplatz und Fahrgebiet werden die Verdecke mehr oder weniger stark verschmutzt. Vieles lässt sich in einem lauwarmen Bad mit etwas gewöhnlichem Waschmittel oder Kernseife lösen. Wenn die Persenning nicht wie aus dem Ei geprellt aussehen muss, sind schonende Waschvorgänge während der Winterpause meistens ausreichend. Doch einigen Verunreinigungen und Verfärbungen ist nur mit handfesteren Methoden beizukommen. Spätestens nach fünf Sommern ist jede Persenning eines Wasserliegers reif für eine Inspektion und Wartung. Nähte lösen sich, Reißverschlüsse und andere Teile verschleißen. Dann ist es Zeit für eine gründliche Reinigung und einen Service, um den Wert der Persenning zu erhalten.
----------------------------------------
Kommentare

Hans
17. Dezember 2014 at 07:43
Absolut toller Bericht – ich denke von Zeit zu Zeit die Persenning durchschauen zu lassen und wieder auf den neuesten Stand zu bringen – ist notwendig. Speziell wenns so günstig ist – wie oben angeführt.
bonceur
6. Dezember 2015 at 23:01
Trübe PVC Sichtflächen wieder transparent machen??? Schaut mal unter uniplast-torservice. Die machen solche Flächen wie neu.