Oxly Boote

Liegeplätze für Gastlieger an der Mosel und Saar

2012 - Doris Sutter

Auf einem Fluss benötigt man nachts einen sicheren Liegeplatz. Selten kann man ankern, als Ortsunkundiger noch viel weniger. Also bleibt meist nur ein Hafen. Wie hoch wird die Urlaubskasse belastet, wenn der Bootsfahrer in heimischen Gefilden Urlaub macht? Doris Sutter checkte die Preise und Rahmenbedingungen für die Nächte in einigen Häfen an der Saar und an der Mosel. “Froh schlägt das Herz im Reisekittel, vorausgesetzt man hat die Mittel”

Auf der Mosel

Wir beginnen mit einer Übernachtung im MCV Koblenz.

Pro Meter Boot 1 €, für uns 14 € , Strom 2 € extra. Warme Dusche 50 Cent. Ein Meldebogen mit Umschlag fürs Geld soll in einen Briefkasten am Container oder in einen blauen Stromkasten. Beides nicht vorhanden. Wir telefonieren, wo wir den Umschlag deponieren dürfen. Wenn sich die Berufsschifffahrt nicht an die vorgeschriebenen 8 km/h hält, sehr unruhig.

Marina Winningen

Für 14 m Boot 23,80 €, Strom kommt für 50 Cent pro Kilowatt aus einem Münzapparat. Warme Dusche 50 Cent. Hafenverwaltung über Kanal 13 rufen und sich einen Steiger zuweisen lassen. Kran, Tankstelle, Freibad sehr nahe, Restaurant am Hafen.


Mosel. Koblenz - Cochem

Kobern - Guter Steiger zum Übernachten, kostenlos, keine Versorgung, leider direkt neben der Bahn und Wellenschlag.

Oberfell – Kaimauer mit vielen Edelstahlpollern und genügend Wassertiefe. Kostenlos, keine Versorgung, Schwell. Direkt neben einer lebhaften Straße. Unbedingt im Restaurant „Zur Krone“ essen oder in der angegliederten Metzgerei etwas Geräuchertes oder einen heißen Fleischkäse kaufe – Kardenn.

Treis-Karden - Yachthafen 1,20 € pro Meter. Plus 2,80 € Pauschale für Wasser und Müll. Wir zahlen 19,30 € pro Nacht. 80 Cent die Dusche, 1 € für 2 KW Strom aus Automat. Restaurant im Hafen

An der Mosel entlang fährt streckenweise die Eisenbahn. Von Treis-Karden ist man in null Komma nix in Moselkern. Darauf achten, dass man ein Ticket der Regionalbahn zieht. Die Tageskarte für 1 Person ist preiswert und man kann noch vier andere Personen kostenlos mitnehmen. Ideal für Familien oder zwei Ehepaare. Gilt für hin und zurück. Von Moselkern gibt es einen 5 km langen Wanderweg zur Burg Eltz. Die ersten 2,5 km könnte man mit dem Fahrrad zurücklegen, dann geht es über schmale Wege zu Fuß durch den Wald. Von Treis-Karden fährt aber auch ein Bus zur Burg Eltz. Gruppenkarte hin und zurück 20 €. Allerdings fährt der Bus nur morgens hin und am späten Nachmittag erst wieder zurück. Es bietet sich also an einfache Fahrt zu nehmen und zurück nach Moselkern zu laufen und dann mit dem Zug weiterzufahren. Eintritt auf der Burg 8 € pro Person. Sie lohnen sich.

Steganlage der Stadt Cochem. 1,10 € pro Meter Boot plus Mwst. Wir zahlen 18,33 €, Strom aus einem Automaten. Dann muss man aber landseitig anlegen. Service keiner. Unbedingt die Reichsburg besuchen (5 €). 20 Minuten vom Anleger zu Fuß, gegen Ende sehr steil, oder den Shuttlebus im Ort nehmen.

Steganlage in Zell, Pro Meter Boot 1 €. Strom und Wasser incl. 14 € sind auf der Mosel für uns fast schon ein Schnäppchen. Kopfstege für große Boote geeignet. Anmelden gegenüber im Weinhaus Weis. (Weinprobe und Verkauf)

Traben-Trarbach – 1. Hafen Marina Polch, 1 € pro Meter, 3 € pro Person extra. Warme Duschen gegen Gebühr. W-Lan, Sat-Anschluss, Leihfahrräder. Außerhalb.

2. zwei Anleger der Stadt im Fluss Kosten: Boote bis 5 m 3,50 € jeder weitere Meter 1 € plus 2 € Gebühren. Strom und Wasser nur für die Fahrgastschiffe.

3. Wer gerne gut isst: Steg am Gasthaus Litziger Lay. Kein Service 10 €, mit oder ohne Gaststättenbesuch.

Stege im Fluss mit Schwell der Berufschifffahrt. Aldi und Edeka neben dem alten Bahnhof in Traben am linken Ufer, von dem Steiger nicht sehr weit.

Kröv, Plastiksteg im Strom, auch für größere Boote geeignet, Gelbe Welle, kein Service, keine Gebühr

Kinheim, Plastiksteg im Strom, auch für größere Boote geeignet, Gelbe Welle, kein Service, keine Gebühr. Restaurant Kinheimer Hof mit gutem Essen.

Hafen Bernkastel-Kues im Bootsclub am Ende des Hafenbeckens 1 € m plus 2 € Wasser und Müll, Strom aus Automat. Zu Beginn des Hafens an backbord Anleger der Stadt, Verwaltung beim Campingplatz, Strom nur schwierig möglich. Gleiche Kosten.

2. kleines Becken am linken Ufer vor der Einfahrt zum Hafen. Kostenlos, Schwell, loten, evtl. untief.

Hafen Neumagen-Drohn, 1,20 € pro Meter, 2,50 € pro Person, 2,80 € Pauschale für Müll, Duschen und 100 l Wasser, Strom nach Verbrauch extra. Für uns 21,80 € ohne Strom. Starker Sog im Hafen bei vorbeifahrender Berufsschifffahrt. Restaurant am Hafen – Käpt’n Cook, Tankstelle.

Hafen Schweich, 0,90 € lfd. Meter, 1,10 € pro Person , 2,10 € Strom, Wasser ca. 200 l für 1 €

Wir zahlen 16,90 ohne Wasser. Für einen Hafen fast preiswert. Sog von Berufsschifffahrt. Essen im Fährturm und dabei unseren Sportkollegen bei ihren Eskapaden zu schauen. Tankstelle

Yachthafen Trier-Monaise, 1 € pro Meter Boot, pro Person 2 €, Strom 2,50 €, für uns also 20,50 €. Clublokal. Busfahrt nach Trier möglich. Segelboote sind beliebter.

Hafen Konz, 1,20 € per Meter Boot, 2 € Pauschale für Wasser und Müll (egal ob man es braucht oder nicht), Strom 1 KW 50 Cent, Duschmarken 1 €, mit 18,80 € ohne Duschen, ohne Strom, ohne Wasser, ohne Müll waren wir dabei. Brötchendienst

Hafen Schwebsingen

Natürlich liegt der Hafen in Luxemburg, aber ich denke, alleine schon wegen des „billigen“ Dieselpreises lohnt sich ein Abstecher. Unterschied zu deutschen Straßenpreisen 25-30 Cent pro Liter. 14 m Boot 12 €, pro Person 1,20 €, Wasser kostenlos, Strom aus Automat. Brötchendienst, Hafenbistro.

Auf der Saar

Yachthafen Beurig bei Saarburg, 1,10 € per Meter Boot, Strom (Münzautomat) 1,4 KW 1,00 €, Wasser (Münzautomat) je 200 l. 1,00 €, Wasser Kleinmengen kostenlos, Dusche (5 Min) 1,00 €, Müllentsorgung frei. 2. Restaurantanleger Fährhaus in Saarburg 10 € ohne Service. 3. Hafen WSA, Spundwand, kostenlos ohne Service.

Frei- und Hallenbad am anderen Ende der Stadt. Hallenbad im Juni geschlossen.

Hafen Merzig, 1,20 pro Meter Boot, Strom aus Automat, Wasser und Müll incl.

Duschen 2 €. Tolles Schwimmbad, innen und außen, Wassertemperatur von 25 bis 32 Grad, sehr empfehlenswert (Erw. 2 Std. 5,60, Kids 3,20) und Indoor-Park (Erw. 3,50 Kids 8 €) am Hafen, ebenso „Brauhaus Fürst“ mit Spielplatz, und Restaurant „Skipper“. Brötchenservice. Supermarkt neben der Brücke, ca.500 m, in Merzig (RU) Naturschwimmbad, unbeheizt.

2. Spundwand am rechten Ufer, gegenüber der Hafeneinfahrt. Keine Service, keine Kosten.

Hafen Dillingen, 1,10 € pro Meter Boot, Strom aus Automat, Duschen 1 € reicht für die ganze Familie. Müll und Wasser incl. Weit in die Stadt. Schöner See zum Radfahren, man kommt an zwei Spielplätzen und dem Römerpark Pachten vorbei.

2. Spundwand

Saarlouis Gästesteg ohne Versorgung (Globus Markt direkt neben der Brücke)

Völklingen großer neuer Anleger oberhalb der Brücke am rechten Ufer mit Strom und Wasser aus Automat. Liege-Kosten nicht bekannt, da im Juni 2011 noch nicht freigegeben.

2. Gastanleger linkes Ufer bei der Personenschifffahrt

Saarbrücken Kaimauer km 88 oberhalb der „Alten Brücke“. Unterhalb des Theaters. Sehr zentral zur Fußgängerzone. Strom und Wasser aus Automat. Wasseranschluss z. Z. leider defekt. Keine Liegegebühren. Begrenzt auf 24 Stunden (muss man nicht ganz so genau nehmen). Calypso- Frei- und Hallenbad, Familien-Tageskarte 33 €. Bus-Linie 126 jede volle Stunde plus 13 Minuten von der Wilhelm-Heinrich-Brücke rechte Seite, Saar zu Tal, Ausstieg Messegelände.

2. Osthafen mit mehreren Steganlagen von Clubs und Gästesteiger der Stadt Saarbrücken. Kosten ab 1 € pro Meter. Strom immer aus Automat. Von Duschen über Waschmaschine bis Brötchenservice, alles vorhanden. Nur leider ist es sehr weit in die Innenstadt.